Mizmorim Festival Basel

Mizmorim Festival

 

AARON COPLAND (1900 – 1990)

Appalachian Spring

AARON COPLAND

Konzert für Klarinette, Klavier, Harfe und Streicher

PHILIP GLASS (*1937)

Mishima

BERNARD HERRMANN (1911 – 1975)

Psycho

JOHN ZORN (*1953)

Kol Nidre

OSVALDO GOLIJOV (*1960)

Last round

 

Daniel Bard

Der israelisch-kanadische Violinist und Bratschist Daniel Bard begann mit dem Violinspiel in Haifa und setzte seine Studien in Toronto fort, wo er auch seine Leidenschaft für Kammermusik entdeckte. 2007 gründete er das Trio Mondrian, das am internationalen Wettbewerb für Kammermusik in Triest den ersten Preis für seine Interpretation von Brahms Klaviertrio erhielt. Daniel Bard ist Konzertmeister der schwedischen Camerata Nordica sowie Solobratschist bei der Amsterdam Sinfonietta. Erstmals durch Tabea Zimmermann empfohlen, leitete er in Folge mehrere erfolgreiche Projekte der CAMERATA BERN.

 

Chen Halevi

Chen Halevi ist wohl einer der vielseitigsten Klarinettisten überhaupt. Sein Interesse gilt der Alten Musik (auch auf historischen Instrumenten) genauso wie der Klassik und der Neuesten Musik unserer Zeit. Er ist ein angesehener Kammermusikpartner, spielt Rezitale und tritt regelmässig mit Orchestern auf. Bereits in früher Jugend debütierte er beim Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta. Seitdem hat er mit führenden Orchestern in den USA, Europa und Japan zusammengearbeitet. Eine tiefe Liebe verbindet ihn mit der Kammermusik; zudem pflegt er eine enge Zusammenarbeit mit vielen zeitgenössischen Komponisten.

 

Anna Adamik
Anna Adamik wurde in Budapest geboren und studierte an der Hochschule für Musik «Franz Liszt» Budapest und an der Musikuniversität Wien bei Paul Badura-Skoda, wo sie als Stipendiatin des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung ihr Konzertexamen ablegte. Seit 1997 ist sie Dozentin am Vorarlberger Landeskonservatorium für Klavier und Solokorrepetition und lebt mit ihren beiden Töchtern in Feldkirch.

 

Vera Schnider
Vera Schnider hat an der Musikhochschule Luzern bei Prof. Xenia Schindler studiert, wo sie den Master mit Auszeichnung abgeschlossen hat; weitere Studien führten sie zu Prof. Godelieve Schrama nach Detmold (D). Der Schwerpunkt ihres Schaffens liegt in der zeitgenössischen Musik; sie ist Gründungsmitglied des ensemble proton bern für zeitgenössische Musik und als Barockharfenistin tätig.